Life Update XXL

Lifestyle

Hi Ihr Lieben,

Long story short: Ich habe hier lange nichts von mir hören lassen und die im Juni geteaserten Schwierigkeiten mit dem Zeitmanagement noch (!) nicht ganz im Griff. Aber nur vom Meckern ändert sich ja bekanntlich nichts, also lege ich heute mal eine Nachtschicht ein, damit Du quasi genau jetzt diese Zeilen druckfrisch lesen kannst. 😏


29.06.18 Anfang Juli ging es zunächst anlässlich meines Geburtstages in die Heimat um mit meiner Familie zu feiern. Vorab machte ich aber wegen einem Termin auch einen kurzen Stop in Good Old Leipzig. Ich hatte immer etwas, naja, Respekt davor nach Leipzig zurückzukommen: Drei Jahre lang war es eben mein Zuhause und ich wusste nicht wie es sich anfühlt „nachhause zukommen“ wenn es nicht mehr zuhause ist. Mit der Straßenbahn zu fahren, die mich noch vor einem Jahr heim gefahren hat, aber nicht an der altbekannten Haltestelle auszusteigen, sondern weiterzufahren weil mein Ziel ein anderes ist. Und dann all die Straße zu sehen, die ich vor einem Jahr noch mit meinem kleinen roten Flitzer entlang gerast bin… Diese Gedanken stimmten mich immer etwas melancholisch. Umso erleichterter war ich, als ich in Leipzig ankam, all das tat und Freude in mir aufstieg. Denn mir wurde vielmehr klar, dass mein Zuhause nun in Hamburg ist und ich mich dort so viel wohler fühle, wie die ganzen drei Jahre in Leipzig nicht. ❤️

02.07.18 Nach meinem Geburtstag in Dresden führte mich mein nächster Weg nach Berlin. Finally wieder zur Berlin Fashion Week. Und diesmal in lieber Bekleitung meiner Freundin Kathi. 💕 Es standen uns zwei vollgepackte Tage bevor.

03.07.18 Um das Stresslevel niedrig zu halten, starteten wir entspannt beim #lmah-Brunch in der hippen Haubentaucher-Location. Das Wetter war auf unserer Seite und so genossen wir die Sonnenstrahlen beim Event bevor es mit dem Fashionweek-Marathon erst so richtig losging: Auf dem Programm stand die Show von Maisonnoee im E-Werk, das Fashionblogger Café, die VIP Fashion & Beauty Lounge und ein Roof-Top Event von Miss Sophie’s. Und um den Tag nach diesen Stationen gebührend ausklingen zu lassen, stießen wir auf dem Dach des Hotel De Rome auf uns an. Btw trank ich dort einen Earl Grey Cocktail (alkoholfrei), eine absolute Empfehlung für alle, die ein Geschmackserlebnis suchen – TOP!

04.07.18 In den Mittwoch verhalf uns danach ein super leckeres Frühstück von Lidl, serviert in der Hashmag Bloggerlounge. Das ist jedes Mal aufs Neue mein liebstes Event. So viel positive Vibes um einen, super spannende Partnerfirmen vor Ort und rund um eine tolle Atmosphäre, wo ich gern ein paar Stunden verbringe. Im Anschluss standen die Rebekka Ruétz Show und die Show von Maison Common im E-Werk auf dem Plan. Letztere hatte so tolle Styles parat, ich bin noch immer total verliebt in die Looks. 😍Bevor es zurück nach Hamburg ging, waren wir noch in die InStyle-Lounge geladen, wo wir Firmen wie Biotherm, Pandora und Reserved trafen. Um nochmal alles in Ruhe zu sehen, schaut Euch meine Story #bfw bei Instagram an. Ihr findet sie in meinen Highlights.

20.07.18 Gefühlt wenige Tag später führte mich ein wundervoller Anlass erneut nach Sachsen – die Hochzeit meines Bruders. Ich war wirklich ganz aufgeregt, denn zum ersten Mal durfte ich ein solches Ereignis miterleben. Wie ich es mir gedacht habe sind Hochzeiten total mein Ding 😂. Und natürlich musste ich bei dem Anblick, meinen Bruder mit einer wundervollen, liebenswerten Frau an seiner Seite und ihrem gemeinsamen größten Glück (meinem Neffen) auf seinem Schoß, im Standesamt zu sehen, auch ein paar Tränen vergießen. Zu meiner Freude stehen für dieses Jahr sogar noch zwei weitere Hochzeiten an. 🙂

27.07.18 Eine Woche nach der Hochzeit nahmen wir eine kurze Auszeit am Ratzeburger See. Dort hatten auch meine Eltern ein Apartment gebucht. Die kleine Stadt bot genau das, was ich nach diesen trubeligen Tagen brauchte – Ruhe! Bei bestem Wetter konnten wir die Landschaft direkt am See genießen und einfach mal entschleunigen. Das müssten wir so viel öfter tun.

01.08.18 Im August ließ ich dann wieder mehr Normalität einkehren, denn bei diesen ganzen Highlights kam alles andere deutlich zu kurz. Trotzdem wurde es nicht langweilig. Anfang des Monats besuchten wir ein tolles Tea Tasting in einem kleinen britischen Geschäft in Eppendorf. Für mich hat sich aber nur erneut bestätigt, dass meine liebsten Teesorten Jasmin- und Earl Grey Tee sind. ☕ 

Und dann freute ich mich auf ganz besonderen Besuch: Meine Freundin Maria. Sie hatte nun ihr Studium beendet und war aus Barcelona zurückgekehrt. So konnten wir uns nach fast einem Jahr endlich auch wieder in die Arme schließen. Es stand wieder ein bisschen Sightseeing auf dem Plan, was mir immer viel Spaß macht, denn ich liebe es Hamburg Stück für Stück mehr zu erkunden. Dabei machten wir auch die Rain Cafeatery ausfindig und ich kam seit unserem Budapest-Trip endlich mal wieder in den Geschmack von Eggs Benedict. Das Frühstück dort kann ich nur empfehlen. 🍳

09.08.18 Auch KaleandMe hatte im August besonderen Grund zur Freude: Der Launch ihrer drei neuen Säfte. Darum war ich am 09. August in den MercedesMe-Store eingeladen, um die Einführung der kaltgepressten Bio-Obstsäfte gebührend zu feiern. Hier könnt Ihr einen Laden finden, um Apfel-Zitrone, Brombeere-Apfel-Minze und Erdbeere-Apfel-Basilikum selbst zu probieren. Was denkt Ihr welcher ist wohl mein neuer Liebling?

16.08.18 Nur eine Woche später wartete bereits der nächste Anlass mit einer Party auf: Der Launch der Fashion Brand Farina Opoku von gleichnamiger Influencerin aka novalanalove. Wer hier schon lange dabei ist weiß vielleicht noch, dass ich vor 3 Jahren extra für ihr Geburstagsevent nach Köln gefahren bin. Also war ich natürlich voller Vorfreude auf die Influencer-Launch-Party in Hamburg und ich wurde nicht enttäuscht (wie nicht anders zu erwarten). Die Location war mit ganz viel Liebe zum Detail perfektioniert. Im Mittelpunkt stand natürlich die Collection von Farina. Bei gutem Essen und Lillet blieb aber auch Zeit für ein Bisschen networking oder für die ganz Spontanen: Eine kleine Tätowierung. Für mich allerdings nicht, doch stattdessen konnte ich einen ersten Blick auf die Herbst/Winter-Teile erhaschen. Ihr könnt gespannt sein 😉

Bei diesen vielen Erlebnissen in der vergangenen Zeit vergisst man viel zu schnell, dass das nicht alles selbstverständlich ist. All das hält mein Leben für mich bereit, Tag für Tag aufs Neue. Dafür bin ich sehr dankbar.

Leipzigs Modehaus erster Klasse

Fashion

Hallo Ihr Lieben!

Zurück aus Hamburg vom Rolling Stones Konzert und noch total im Rock n´Roll-Vibe, möchte ich Euch heute das Breuninger Leipzig vorstellen.

IMG_1414

IMG_1416

Als ich vor drei Jahren nach Leipzig zog, kannte ich Breuninger noch gar nicht. Ich weiß noch wie heute, als ich mir meine erste Longchamptasche in Dresden kaufen wollte, musste ich durch die ganze Stadt fahren, um schließlich in einem kleinen Laden in der Äußeren Neustadt fündig zu werden. In Leipzig hätte ich dieses Problem wahrscheinlich nicht gehabt, denn glücklicherweise gibt es hier ein Breuninger Haus, das viele Marken u.a. eben auch Lonchamp unter einem Dach direkt im Zentrum vereint. Inzwischen ist es meine erste Anlaufstelle für meine Hautpflegeprodukte geworden, die ich ja schon seit Jahren bei Kiehl´s kaufe. ❤ Auch am Benefit- und MAC-Counter schaue ich regelmäßig nach den neusten Beautytrends und auf der Suche nach einem stylischen Businessoutfit für Bewerbungsgespräche bin ich ebenso im ersten Obergeschoss, in der Damenabteilung, fündig geworden. Die Breuninger Card hat entsprechend seinen Stammplatz in meinem Portemonnaie gefunden.

IMG_1426

Am vergangenen Donnerstag war ich wieder kurz in der Stadt und habe mich bei passendem  Wetter nach den Herbsttrends umgesehen, meine Lieblingsteile fotografiert und Inspirationen gesammelt (fun fact: Ich mache oft Bilder von Teilen die mir gefallen um später zu Hause alles auszuwerten und mit Stücken, die ich bereits habe gedanklich zu kombinieren. Wenn es dann gefällt, wird’s gekauft. 😀 )

Die Taschen von Furla lachten mich dabei schon zum zweiten Mal an. Ich liebe ja sowieso kleinformatige Crossbody-Bags. 😍 Im Herbst und Winter sollten wir uns von Sonnenbrillen übrigens auch nicht verabschieden, schließlich gibt es auch viel zu schöne Modelle, die genau so gut in den kalten Monaten tragbar sind.. So stand ich letztens auch wieder vor dem Sonnenbrillenregal im Breuninger und habe ein paar neue Lieblingsstücke entdeckt.

IMG_1435
Außerdem sind Leoprints und Plisseeröcke für uns wohl unumgänglich um mit dem Trend zu gehen. Auch wenn ich mich mit dem Hipe um Leomuster schon im letzten Jahr nicht recht anfreunden konnte, zum Comeback von Plisseeröcken habe ich fast Luftsprünge gemacht. Die Teile lassen sich einfach toll kombinieren und sind aktuell in den Läden und natürlich auch im Breuninger in den tollsten Farben zu finden. Apropos Farben: Der September begrüßt die Erdtöne.. Olivgrün, Khaki, Senfgelb aber auch Bordeaux in Kombination mit grellem Rot 👋

Und auch wenn Ihr Euch aktuell noch davor streubt, wie ich vor zwei Jahren gegen den Birkenstock-Wahnsinn, lasst Euch gesagt haben: Ihr werdet in der kommenden Saison mindestens ein Paar Samtschuhe in Eurem Schuhschrank wiederfinden. I promise 😂

Wie wäre es für die Leipziger unter Euch also, diese und viele weitere Highlights und Trends für die Herbst-/Wintersaison am kommenden Freitag oder Samstag in stylischem Ambiente bei einem Glässchen Sekt persönlich abzuchecken?  Die „Breuninger Fashion Days“ laden Euch ein genau das zu tun. Einmal jährlich ausgerichtet, in der Marktgalerie Leipzig, feiert das Warenhaus mit Modenschau, Sektbar und weiteren Specials die neuen Saisonkollektionen. Ich werde am Freitag vor Ort sein und Euch via InstaStories mitnehmen.

Psst: Merkt Euch schonmal den Code „BreuningerFashionDays2017„, denn damit gibts an den Aktionstagen einen 20 Euro Breuningergutschein geschenkt. 🤩💥

* In freundlicher Zusammenarbeit mit Breuninger Leipzig

Unexpected Fashion Festival

Fashion

Hallo Ihr Lieben,

back on it. Diesmal mit einem Rückblick auf das UNEXPECTED FASHION FESTIVAL in den Höfen am Brühl am vergangenen Donnerstag. Das Shopping-Center im Herzen Leipzigs lud Blogger aus der Region in den Medienhof um schon mal die Trends für den Herbst abzuchecken.

In der Stylebox stellten, im Center vertretene Labels, ihre It-Pieces für die kommende Saison vor. Getreu dem Motto „Mix and Match“ ist das Spiel mit Materialien wie Lack, Leder, Samt und Strick total angesagt. Genauso bleiben weiterhin Camouflage-Prints und weite Blusen z.B. mit Trompetenärmeln unter einem dicken Oversized-Pullover. Außerdem kommen schlichte Overknee-Stiefel zurück. So können wir also unsere Sommerkleider auch noch in den kälteren Monaten tragen. Yippie 🙂

P1050923

P1050918

Im Herbst steht bei mir auch die Anschaffung von Gummistiefeln und Boots auf der Agenda. Besonders die Modelle von Hunter und Lemon Jelly gefallen mir total gut. Könnt Ihr mir bei der Entscheidung helfen? Welche gefallen Euch besser?

 © Zalando & Hunter

Auf dem Event präsentierte sich auch mavi mit einer Customize-Lounge. Das Besondere: jeder Besitzer der Höfe-am-Brühl-Card erhielt eine Jeans oder ein Shirt im Wert von bis zu 80 Euro umsonst und konnte sich diese mit Spitze, Nieten, Kordeln oder Poms individualisieren. Daneben stellte sich der Popup-Store Starter-Space mit ein paar coolen Labels aus Leipzig vor. So zum Bespiel Rothöll, welche aus industriellen Abfällen der Fischverarbeitungsindustrie hochwertige und super schöne Lederwaren herstellen.

P1050953

P1050929

P1050988

Eine Visagistin der Müller-Drogerie präsentierte uns die Highlights für den Herbst. Mein Favorit wurde da zwar nicht vorgestellt, aber  ich mit der HEAT-Palette von Urban Decay sollte jede von uns makeup-technisch für die Herbst- und Wintermonate perfekt ausgerüstet sein. 😉

P1050894

Wieder einmal ein rund um tolles Event und diesmal sogar in Leipzig. Umso schöner. 🙂 ❤ Und wenn Ihr jetzt denkt: „Verdammt diese Aktion hab ich verpasst..“ Seid nicht traurig, denn das Team von den Höfen am Brühl lässt sich ständig neue tolle Sachen einfallen, von denen Ihr mit der Höfe-am-Brühl-Card profitieren könnt. ❤ Aktuell erhält  bspw. jeder der bereits eine Treuecard besitzt und einen Freund wirbt eine Goodie Bag an der Rezeption geschenkt. Es lohnt sich also. :-*

 

Fashion Week Berlin – Tag 3 + Goodie Bag Gewinnspiel

Fashion

Nun ist die Fashion-Week schon wieder einen knappen Monat her. In meinen letzten Tag in Berlin startete ich mit einem großartigen Frühstück im Hotel. Anschließend machte ich mich erneut auf den Weg zur HashMAG-Bloggerlounge, weil es mir am Vortag dort so gut gefiel und nur zwei Events für diesen Tag auf dem Plan standen. Also hatte ich genug Zeit um nochmal alle Stationen in Ruhe zu besuchen.

Zu meiner Freude kam ich auch diesmal wieder mit vielen lieben Bloggerkollegen ins Gespräch. Man tauschte sich aus: Auf welchen Shows war man, wie war es, welche Styles gefielen am besten,.. Und so verstrich die Zeit schneller als mir lieb war und ich hatte Mühe die Show von Steinrohner im Kaufhaus Jandorf noch rechtzeitig zu erreichen. Doch wie so oft, fing auch diese Show mit einer Verspätung an und ich ergatterte mir noch meinen ersten Front-Row-Platz 🙂 Für Blogger einfach perfekt, denn so hat man die Kleider und Roben von Kopf bis Fuß im Auge und auf der Kamera.

Die recht schlichten Schnitte in weiß oder pastelig gelb, blau und grün, wurden mit Federn oder Latex-Strümpfen aufgepeppt oder aufgrund von durchsichtigen Stoffen zum absoluten Hingucker! Wie gefallen Euch die Styles?

Von der Show aus ging es weiter zum Blogger-Event von Riani, welches im Soho House stattfand. Eine super stylische Suite wurde zur loungigen Eventlocation umfunktioniert und so stand man im Wohnzimmer um die neue Kollektion von Riani kennenzulernen und sich bei Fingerfood und Cocktails über die neusten Trends zu unterhalten.

Damit war mein letzter „Termin“ abgehakt und die Fashion-Week für mich offiziell beendet. Doch weil es so schön war und mein Zug erst am Abend fuhr, machte ich nochmal Halt in der HashMAG-Bloggerlounge und verarbeitete erste Eindrücke im passenden Ambiente.


Und wie versprochen habe ich jetzt ein Gewinnspiel für Euch!

Ich verlose Produkte aus den Goodie Bags, die ich während der Fashion Week erhalten habe. Das Beste: Gleich zwei von Euch dürfen sich über ein Paket mit Produkten von Balea, ebelin, P2, 8×4, Babor, Bioré, uvm. freuen. Die Inhalte der beiden Pakete sind zum Teil unterschiedlich, da ich viele Produkte nur einmal erhalten habe. Dennoch ist die Verteilung auch wertmäßig fair!

P1050729

P1050719

P1050722

Was Ihr tun müsst um diese Goodie „Packs“ zu gewinnen?

  • Folgt mir hier auf dem Blog und/oder auf Instagram
  • Markiert eine Freundin
  • Kommentiert warum Ihr diese Goodie Bag gewinnen wollt

Das entsprechende Bild um auf Instagram teilzunehmen kommt heute im Laufe des Tages online! Dort gelten die selben Bedingungen. Macht Ihr auf Instagram und hier auf dem Blog mit, dann landet Ihr gleich zweimal im Lostopf. 😉
Teilnahmeschluss ist Donnerstag, der 31. August 2017

Ich wünsche Euch ganz viel Glück und freue mich zwei von Euch mit diesen Gewinnen happy zu machen. ❤

Das Leben ist süß

Lifestyle

Hallo Ihr Lieben!

Heute schreibt Euch eine überglückliche Annegret. 🙂 Bachelorarbeit.. CHECK! Am Wochenende konnte ich zu meinem Geburtstag darauf endlich mit meinen Liebsten anstoßen. Yippiee 😀 Nachdem wir letztes Jahr den Geburtstag actionreich im Aqua Park in Italien gefeiert haben, wollte ich diesmal eine gemütliche Runde mit Luftballons, Family und schwedischer Mandeltorte. 😉 Dazu überraschte mich der Postbote noch mit einem wunderschönen Blumenbouquet von BLOOMY DAYS. Mit dem Code „bloomyscandinavian“ bekommt Ihr bis zum 09. Juli 20% Rabatt auf Eure Blumenbestellung. Schaut mal hier vorbei um meinen hübschen Strauß zu sehen! ❤ ❤
P1040958

P1040874
Morgen früh geht es für mich dann nach Berlin zur Mercedes Benz Fashionweek. Ich freue mich schon riesig!! Diesmal bleibe ich nicht nur einen Tag, wie im Januar, sondern besuche von Dienstag bis Donnerstag verschiedene Events und Shows und bin sogar mit Visitenkarten gewappnet. Leider ist meine Order bei SheIn für die Fashionweek auch mit Expressversand nicht mehr rechtzeitig angekommen. 😦 Nun habe ich vorhin noch einige Notfall-Einkäufe gemacht und werde, wenn es mein Zeitplan noch hergibt, den Designer Sample Sale in Berlin unsicher machen. 😀 Natürlich nehme ich Euch wieder via Insta-Stories mit und halte Euch auch hier auf dem Blog up to date.

P1050009Vielleicht sehe ich den ein oder anderen Blogger-Kollegen von Euch die nächsten Tage. Schreibt mir gern hier oder per DM bei Instagram wenn Ihr auch auf der MBFW in Berlin seid.

xoxo Annegret

 

Babor Moisture Ampullen

Beauty

Hallo Ihr Lieben!

Heute möchte ich eine kleine Review zu den Moisture Ampullen von BABOR  mit Euch teilen. Diese wurden mir bei meinem Besuch im BABOR Institut von Frau Lucas freundlicherweise zum Testen mitgeben. Ich habe mich sehr gefreut, denn wie Ihr vielleicht noch von dem Beitrag über meine Gesichspflege-Routine im Winter wisst, ist meine Haut sehr trocken und lechzt nur so nach Feuchtigkeit.

P1030532

Die Promo Box beinhaltet sieben Ampullen à 2 ml, vier von dem Hydra Plus Active Fluid und drei von dem Algae Active Fluid. Damit kann man direkt zwei verschiedene Seren ausprobieren. Letztere eignen sich besonders toll, wenn die Haut trocken und fahl wirkt. Sie spenden Feuchtigkeit und vitalisieren mit Plankton-Algen-Extrakten indem die Hautfunktion mit Spurenelementen, Lipiden und Aminosäuren aktiviert wird. Mein Gesicht wirkte danach direkt etwas rosig und die Haut fühlte sich super frisch und „geboostet“ an.
Das Hydra Plus Active Fluid bewahrt die Haut vor Feuchtigkeitsverlust. Wenn sie sich bspw. trocken und rau anfühlt bewirkt es wahre Wunder. Durch Hyaluronsäure und einen polymeren Moisturizer bleibt so ein glattes und frisches Hautgefühl zurück.

Morgens und am Abend trage ich das Fluid jeweils nach der Gesichtsreinigung auf, lasse es etwa drei bis vier Minuten einwirken und schließe meine Pflegeroutine dann mit einer Tages- bzw. Nachcreme ab. Kleine Trockenheitsfältchen an den Augen sind quasi verschwunden und mein Tages-Make Up wirkt viel ebenmäßiger, da meine Haut einfach langanhaltend mit Feuchtigkeit versorgt ist und so keine trockenen Stellen entstehen, wo das Make Up sich bröckelig absetzen könnte. Meine Haut freut die zusätzliche Portion Feuchtigkeit auf jeden Fall! Deshalb werde ich mir mit Sicherheit das Alge Active Fluid bald nachkaufen. Dieses hat sich meinem Gefühl nach einen Tick besser angefühlt. Das Feuchtigkeitsgefühl war einfach länger da und der Nebeneffekt des rosigen Teints gefällt mir auch ausgesprochen gut. 😉

P1030542

BABOR bietet aber natürlich nicht nur Moisture Ampullen an, sondern hat noch viele mehr eben für unterschiedliche Hautbedürfnisse im Sortiment. Schaut doch einfach mal im BABOR Institut von Frau Lucas in Leipzig vorbei und lasst Euch zu den Produkten beraten.

Adresse:
BABOR Institut – in Speck´s Hof  – Nikolaistraße 3 – 04109 Leipzig

Übrigens hat BABOR der Tierschutzorganisation PETA schriftlich versichert, dass sie keine Tierversuche durchführen, in Auftrag geben oder dafür bezahlen. D.h. die Pflegeprodukte und die dekorative Kosmetik von BABOR sind und waren schon immer tierversuchsfrei!! Für Einige von Euch doch sicher ein entscheidender Aspekt bei der Wahl Eurer Kosmetik. Und für mich als Tierliebhaber auch schön zu wissen. So gebe ich mit gutem Gewissen auch gern etwas mehr Geld aus.

xoxo Annegret ❤

 

Life Update 02/17

Allgemein

Hallo Ihr Lieben,

zurück aus Great Britain gibt es gleich mal neuen Content von mir. Über den Kurztrip nach London hatte ich hier noch gar nicht erzählt. War es ja auch mehr eine spontane Aktion mit meiner Freundin, auf alten Spuren durch die Stadt zu wandeln. Bereits vor 9 Jahren zog es uns gemeinsam nach London. Und wir erlebten die bis dato verrückteste Reise unseres Lebens im zarten Alter von 14 Jahren. 😀  Das ist allerdings eine andere Geschichte und bleibt vielleicht auch besser in Erinnerungen aufbewahrt.

IMG_8276

Irgendwie hatte London aber auch diesmal eine ganz besondere Überraschung für uns.. soweit man es so nennen kann. Denn den Rückflug nach Berlin musste ich ohne meine Freundin antreten.
Die Zeit spielte am Donnerstagabend definitiv gegen uns. Durch einen Notfall am U-Bahn-Gleis wurden für mehr als eine halbe Stunde alle Tubes an unserer Station vorbei geleitet. Als wir dann ohnehin schon verspätet in der District Line saßen, fuhr sie zu allem Übel nicht über die Victoria Station, von wo aus unser Express nach LDN Gatewick ging. (Wir hatten in der Hektik nicht auf die Endstation geachtet.) :-/ Bei Victoria angekommen, stellte uns dann das kontaktlose Ticket für die Tube noch eine Hürde und so saßen wir erst 18:30 Uhr im Zug zum Airport, wo das Gate 19:15 Uhr schließen sollte. Es blieb eine halbe Stunde zum Verschnaufen im National Express, aber die Anspannung war uns ins Gesicht geschrieben.
Es galt in 15 Minuten mit dem Shuttle vom Süd zum Nord Terminal zu gelangen, die Sicherheitskontrolle zu überwinden und zum Gate 106 zu finden. Leider kam meine Begleitung an der Security nicht weiter.. ich sag Euch – es gibt wirklich böse Menschen, die wegen eines fehlerhaft verstauten Labello´s, den Stress des Todes machen.
Ich musste also alleine weiter, wollte EasyJet hinhalten und auf meine Freundin warten. Einen kurzen Lichtblick brachte die Anzeige, dass das Gate erst 19:20 Uhr schließen würde. So blieben mir immerhin noch acht Minuten, für einen Weg der im normalen Schritttempo bestimmt 20 Minuten gedauert hätte. Ich rannte, als ginge es um mein Leben. Wahrscheinlich so schnell wie nie zuvor. Mein roter Koffer raste hinter mir her und immer wieder musste ich mich mit „excuse me“ irgendwo vordrängeln oder vorbeidrücken. Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie erleichtert ich war, als ich endlich an diesem fu**ing Gate ankam. Die Freude hielt jedoch nur kurz, denn auf die Frage ob sie auf meine Freundin warten könnten, erhielt ich nur ein energisches Kopfschütteln als Antwort.
Leider blieb es dabei und wie es für mich ausging habe ich ja bereits oben vorweg genommen. Meine Freundin war zwei Minuten zu spät am Gate und musste den Flieger am nächsten Morgen nehmen. 😦 Nicht nur deshalb, sondern auch weil EasyJet einen unmöglichen Service hat und wir zweimal mehr als eine halbe Stunde verspätet abflogen, heißt es für mich „EasyJet never again“..

London wird uns trotzdem in schöner Erinnerung bleiben. Auf unserer Liste stand natürlich Victoria´s Secret, Harrods, Selfridges, das Gleis 9 3/4 und ganz weit oben für mich Macaronlover auch ein Besuch bei Laduree. An all das konnten wir auch ein tick machen. Dazu genossen wir ein erstes Frühlingsfeeling im Hydepark und erkundeten mit einem der roten Busse South Kensington.. ❤ ❤ ❤ Gern hätte ich Euch an dieser Stelle wieder meine Insta-Story dazu eingeblendet, jedoch habe ich seit Kurzem immer wieder Probleme beim Hochladen. Entweder verrutscht die Tonspur oder Bilder werden im Video nicht angezeigt. 😦 Wenn jemand von Euch mir dabei helfen kann, dann meldet Euch gerne.

Im März hält mein Leben weiter nichts aufregendes bereit. Das Thema für die Bachelorarbeit ist in der Genehmigung, Hausarbeiten müssen abgegeben und Prüfungen geschrieben werden. Es wird also wohl mehr ein klassischer Klausurenmonat.. aber auch das muss ja mal sein. Zum Glück heißt es aber im April auch schon „Hello sechstes und letztes Semester“. 😛

xoxo Annegret