Spring Color Quartett

Fashion

Am Wochenende war mal wieder Zeit für einen Stadtbummel. Perfekt um endlich auch meinen neuen apricotfarbenen Mantel von Primark (30,00 €) auszuführen. Gekauft hatte ich den bereits vor einem Monat, nur aufgrund der fehlenden Temperaturen immer noch im Schrank hängen lassen. Aber weil es diesmal nicht groß raus ging, sondern viel mehr von Geschäft zu Geschäft um auch direkt die Vorteile der Glamour Shopping Week zu genießen, wagte ich mich diesmal im Übergangsmantel (wie wir Frauen so schön sagen) vor die Tür.

P1110156Passend dazu die pinke Langarmbluse  (19,99 €) und ein mehrfarbiger Schal (14,99 €) von H&M sowie die Skinny Jeans (29,99 €) von Mango und classy weiße Plateau-Sneaker (inzwischen vergriffen).  Ein Bisschen habe ich mich selbst gefühlt wie der Frühling in persona. Schließlich war ich die letzten Monate outfittechnisch auch eher in ein grau-schwarzes Loch gefallen und weil es sowieso immer kalt war, ging ich irgendwann dazu über, „Hauptsache bequem und kuschelig“ zu tragen als schick und stimmig.. Aber damit ist nun Schluss. Anfang April läute ich nun aber mal wirklich den „Fashion Frühling“ ein!

P1110137P1110167Auch wenn die Mules und Kurzjacken noch etwas warten müssen, wird allmählich die Wintergarderobe durch die Frühlings- (und auch Sommer-)klamotten abgelöst. Dabei ist dann auch gleich wieder eine Runde ausmisten eingeplant, denn seit wir ohne Ankleidezimmer und Keller leben, hat mein Kleiderschrank häufiger eine relief verdient.  Nur weiß ich nicht so recht wohin mit den noch tragbaren aber nicht mehr so geliebten Teilen. Kleiderkreisel ist mir in letzter Zeit zu umständlich geworden. Habt ihr Tipps für mich oder Erfahrungen mit dem Verkauf eurer Kleidung auf Instagram? Ich bin über jeden Ratschlag dankbar.

Golden Autumn

Fashion

Der Herbst kann auch anders! Davon hat er mich am vergangenen Wochenende wieder einmal überzeugt. Und ich habe seit langem endlich mal Farbe bekannt. Rottöne sind mein neues Schwarz. Egal ob Bordeaux- , Wein- oder Kirschrot, ich liebe alle und on top in Kombination miteinander.


IMG_8414  IMG_8416

Meine Vorliebe zum Mix aus Rottönen hat auch das heutige Outfit verschuldet. Ich trage ein weinrotes Kleid mit langen Ärmeln und Spitzenelementen an den Schultern. Im Sale habe ich es bei Primark für nur 7€ erstanden. Dazu kombiniere ich das Herbstaccessoire schlecht hin  – einen Poncho. Mein Modell hat mir meine Mama vor Kurzem geschenkt, weil sie ihn selbst seit mehreren Jahren nicht getragen hatte. Ursprünglich ist er aus der Türkei, weshalb ich euch leider keine Hoffnung machen kann, genau dieses Modell nochmal zu finden. Aber zurzeit sollte es kein Problem sein einen ähnlichen Poncho zu bekommen, schließlich sind sie so angesagt wie noch nie.

IMG_8509

Meine bordeauxfarbenen Schuhe sind von CCC, ein Laden mit dem Potenzial meine neue favi Schuhboutique zu werden, denn dort finde ich qualitativ gute High-Fashion-Modelle zu einem günstigen Preis. Die Ankle Boots gefallen mir besonders gut, wegen den dezenten Details wie dem Krokokunstleder am Schaft oder den Golddetails im Absatz. Die Elemente Kroko und Gold greift auch mein Handbag auf und rundet so das Outfit für mich perfekt ab.

IMG_8445  IMG_8469

Als Schmuck habe ich mich wieder für meine Alltime-Musts in roségold entschieden, dass Modell Riley von Fossil und meinen über alles geliebten Ring von Thomas Sabo.

PonchoTürkei  KleidPrimark  ClutchPrimark  SchuheCCC  GlassesRayBan

IMG_8424  IMG_8500

IMG_8457

Wie gefällt euch der Look? Seid ihr in Sachen Kleidung auch einer Herbstfarbe verfallen? Ich freue mich von euch zu hören!

In Liebe,

Annegret. ❤

Meine Gesichtspflegeroutine im Winter

Beauty

Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich meine All-Day-Gesichtspflege im Winter für euch.

Erst einmal kurz zu meiner Haut: sie lässt sich vom Hauttyp als trockene Haut einordnen. Schon als Kind wurde ich deshalb von Mutti nach dem Duschen immer kräftig eingecremt und in der Schule kannte man mich auch nur mit einem Nivea Soft Tiegel im Gepäck. Richtig bewusst wurde mir der Zustand meiner Haut jedoch erst mit etwa 14 Jahren, als ich anfing mich regelmäßig zu schminken und auch ab und an Make-Up trug. Ich war oft verärgert darüber, dass mein Make-Up schon kurz nach dem Auftragen bröckelig und rissig wurde und sich im Gesicht wieder kleine schuppige Stellen bildeten. Lange Zeit habe ich das so für mich hingenommen, doch inzwischen ist mir die Hautpflege enorm wichtig geworden. Ich habe einen Weg gefunden, meine Haut optimal auf das tägliche Make-up vorzubereiten, zu näheren und zu pflegen und diesen möchte ich gern mit euch teilen.


Ich verwende sowohl morgens als auch am Abend ein Reinigungsgel von Eucerin, welches ich mit der Cleansing Massage Brush von Shiseido einmassiere. Das Gel schäumt beim Auftragen auf dem feuchten Gesicht auf und eignet sich optimal zum Vorreinigen beim Abschminken. Es hinterlässt ein erfrischendes Hautgefühl, welches durch die Gesichtsbürste noch zusätzlich verstärkt wird. Sie sorgt durch integrierte Massageborsten für die Förderung der Durchblutung. Außerdem entfernt sie sanft und effizient Verunreinigungen, Make-Up und abgestorbene Hautschüppchen. Die Anwendung trägt also schon dazu bei, dass das Hautbild weniger trocken erscheint.

DSC06779  DSC06776

Als Nächstes greife ich zum Mizellengesichtswasser Sensibio H20 von Bioderma. Ich trage es mit einem Wattepad auf meinem Gesicht auf. Morgens dient es mir dazu meine Haut richtig aufzuwecken und abends entfernt es letzte Make-Up-Reste. Es beruhigt irritierte Haut aber trocknet sie dabei nicht aus, denn es kommt ohne Alkohol, Parabene und Duftstoffe daher. Somit ist es nicht nur für trockene sondern auch für sensible Haut äußerst gut geeignet. Bekommen könnt ihr es in der Apotheke. Oftmals ist es jedoch nicht im Kernsortiment und muss über den Großhändler bestellt werden. Leider findet sich in einigen, in der Drogerie erhältlichen Mizellenwassern,  Poloxamer 184. Ein Tensid, was die Haut  durchlässiger macht und somit Schadstoffe über die Haut in den Körper gelangen lässt. Schaut deshalb  vor dem Kauf  unbedingt auf die Inhaltsstoffe! Wem ca. 14€ für 250ml zu teuer sind, der ist mit den folgenden Mizellenwässern  aber auch auf der sicheren Seite (3,45€ für 400ml):

balea-mizellen-quer_524x262_jpg_center_ffffff_0

Nach der Reinigung folgt das Näheren. Dafür trage ich das aqua 24 face serum von Venus auf und ich muss wirklich sagen, dieses Zauberserum möchte ich nie mehr missen! Mit der, im Verschluss integrierten, Pipette lässt sich die Flüssigkeit optimal verteilen. Dabei ist schon eine kleine Menge ausreichend um das ganze Gesicht zu versorgen. Es spendet langanhaltend Feuchtigkeit, hilft der Haut sich zu regenerieren und mindert Trockenheitsfältchen sowie Spannungsgefühle.

DSC06772  DSC06789

Um meine Pflegeroutine abzuschließen trage ich die Ultra Facial Cream von Kiehl´s auf. Ihre Formel mit Avocadoöl lässt meine Haut den Tag über nicht austrocknen und schützt sie vor den Strapazen des ständig wechselnden Klimas. Gemeinsam bildet sie mit dem aqua 24 serum die für mich beste Lösung meine Haut über die kalte Jahreszeit zu bringen. Sie sind meine absoluten Favoriten! Dank ihnen kann ich wieder Make-Up tragen ohne dass mich meine Haut dafür bestraft.

DSC06780

Überhaupt war mein Besuch im Kiehl´s Store in Dresden ein wundervolles Erlebnis. Die junge Verkäuferin war überaus gebildet auf ihrem Fachgebiet, hat mich ausgezeichnet beraten und zum Testen auch noch ein paar Pröbchen mitgegeben. Vor allem wenn man einen speziellen Hauttyp hat, ist es wichtig zu schauen, ob und wie sich die Produkte mit der Haut vertragen und reagieren. Ihr könnt euch sicher sein, dass ich in naher Zukunft noch über einige andere Produkte von Kiehl´s berichten werde, denn mich hat die Marke vollstens überzeugt.

Wenn es mal eine extra Portion Pflege sein darf, dann nehme ich mir die Zeit für eine Gesichtsmaske, am liebsten die von Princess Skincare. Besonders die Hyaluronsäuremasken tun meiner Haut gut. Sie gleichen nicht nur den Feuchtigkeitshaushalt aus, sondern unterstützen auch die Festigkeit und Elastizität der Haut – und wenn wir ehrlich sind hat doch sicher jeder schon mal ein Fältchen entdeckt und sich gefragt, ob dieses da schon immer war. 😉

Was sind eure Pflege Must-Haves die für euch unerlässlich sind und welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Teilt mir gern eure Pflegetipps mit. Ich freue mich von euch zu hören!

Übrigens erreicht ihr mich seit Neustem auch persönlich via E-Mail unter gretline@web.de. Weitere Infos und meine Socialmediaplattformen findet Ihr in meiner „Side“bar. Diese öffnet  sich am Ende des Blogs, wenn  ihr auf das Plus im Dreieck klickt. Viel Spaß beim Stöbern und

xoxo

Eure Annegret ❤