Fresh Up für die Haut

Beauty

Hi Ihr Lieben,

nicht nur die kalten Monate des Jahres gehen an unserer Haut nicht spurlos vorbei. Auch die warmen Sommermonate können mit all ihren Einflüssen unserer Haut ziemlich zusetzen. Natürlich kann ich da mit meiner trockenen Haut – Ihr wisst es ja – auch meine Hand heben. 🙄

Ob ein Spaziergang über die Wiese, wobei meine Beine mit Gräsern in Berührung kommen, frisch rasierte Beine in Kombination mit Chlorwasser, Sonnenbrand oder üble Insektenstiche. Meine Haut wehrt sich direkt mit juckendem Ausschlag, roten Pünktchen und Schwellungen.. Und nicht zuletzt verdanke ich diesem Traumwetter der letzten Wochen als „Nebenwirkung“ eine spannende, weil ausgetrocknete, Haut. ☀️

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Seit ein paar Wochen habe ich aber nun ein kleines Helferlein für mich entdeckt, was mir den Sommer seither wieder erträglich macht: Das silicea Skin Repair Spray! Ich habe es vor Kurzem zum Testen zugeschickt bekommen und bin hellauf begeistert. Das Spray beinhaltet zum einen rein mineralisches silicea Silicium-Gel, welches Hautreizungen kühlt und entzündungshemmend wirkt. Zum anderen ist auch Aloe Vera-Gel enthalten, das mit Feuchtigkeit versorgt, pflegt und die Regeneration der Hautzellen anregt. Weil das Spray auf Wasserbasis beruht ist es auch für allergische und empfindliche Haut geeignet, zieht schnell ein und hinterlässt keinen Fettfilm auf der Haut. 💦

Der Hersteller verspricht: 42% mehr Hautfeuchtigkeit nach 5 Tagen. Ich halte von sowas immer recht wenig und glaube auch nicht daran. In diesem Falle aber kann ich es Euch bestätigen. Ein echtes Wundermittel! Ich nutze es immer direkt morgens nach der Reinigung. Für den Wach-Effekt steht das silicea Skin Repair Spray bei mir nämlich im Kühlschrank. Für unterwegs packe ich es mir dann auch immer mit in die Tasche und kann damit gereizter Haut direkt den Kampf ansagen. 💪

Ihr findet das silicea Skin Repair Spray übrigens in jedem gut sortierten Reformhaus oder direkt im Shop. Also probiert es doch mal aus! Btw der Duft ist allein schon voll mein Geschmack – zart pudrig! Und vegan ist es auch 🙂

* In freundlicher Zusammenarbeit mit www.schoenvoninnen.de

Life Update XXL

Lifestyle

Hi Ihr Lieben,

Long story short: Ich habe hier lange nichts von mir hören lassen und die im Juni geteaserten Schwierigkeiten mit dem Zeitmanagement noch (!) nicht ganz im Griff. Aber nur vom Meckern ändert sich ja bekanntlich nichts, also lege ich heute mal eine Nachtschicht ein, damit Du quasi genau jetzt diese Zeilen druckfrisch lesen kannst. 😏


29.06.18 Anfang Juli ging es zunächst anlässlich meines Geburtstages in die Heimat um mit meiner Familie zu feiern. Vorab machte ich aber wegen einem Termin auch einen kurzen Stop in Good Old Leipzig. Ich hatte immer etwas, naja, Respekt davor nach Leipzig zurückzukommen: Drei Jahre lang war es eben mein Zuhause und ich wusste nicht wie es sich anfühlt „nachhause zukommen“ wenn es nicht mehr zuhause ist. Mit der Straßenbahn zu fahren, die mich noch vor einem Jahr heim gefahren hat, aber nicht an der altbekannten Haltestelle auszusteigen, sondern weiterzufahren weil mein Ziel ein anderes ist. Und dann all die Straße zu sehen, die ich vor einem Jahr noch mit meinem kleinen roten Flitzer entlang gerast bin… Diese Gedanken stimmten mich immer etwas melancholisch. Umso erleichterter war ich, als ich in Leipzig ankam, all das tat und Freude in mir aufstieg. Denn mir wurde vielmehr klar, dass mein Zuhause nun in Hamburg ist und ich mich dort so viel wohler fühle, wie die ganzen drei Jahre in Leipzig nicht. ❤️

02.07.18 Nach meinem Geburtstag in Dresden führte mich mein nächster Weg nach Berlin. Finally wieder zur Berlin Fashion Week. Und diesmal in lieber Bekleitung meiner Freundin Kathi. 💕 Es standen uns zwei vollgepackte Tage bevor.

03.07.18 Um das Stresslevel niedrig zu halten, starteten wir entspannt beim #lmah-Brunch in der hippen Haubentaucher-Location. Das Wetter war auf unserer Seite und so genossen wir die Sonnenstrahlen beim Event bevor es mit dem Fashionweek-Marathon erst so richtig losging: Auf dem Programm stand die Show von Maisonnoee im E-Werk, das Fashionblogger Café, die VIP Fashion & Beauty Lounge und ein Roof-Top Event von Miss Sophie’s. Und um den Tag nach diesen Stationen gebührend ausklingen zu lassen, stießen wir auf dem Dach des Hotel De Rome auf uns an. Btw trank ich dort einen Earl Grey Cocktail (alkoholfrei), eine absolute Empfehlung für alle, die ein Geschmackserlebnis suchen – TOP!

04.07.18 In den Mittwoch verhalf uns danach ein super leckeres Frühstück von Lidl, serviert in der Hashmag Bloggerlounge. Das ist jedes Mal aufs Neue mein liebstes Event. So viel positive Vibes um einen, super spannende Partnerfirmen vor Ort und rund um eine tolle Atmosphäre, wo ich gern ein paar Stunden verbringe. Im Anschluss standen die Rebekka Ruétz Show und die Show von Maison Common im E-Werk auf dem Plan. Letztere hatte so tolle Styles parat, ich bin noch immer total verliebt in die Looks. 😍Bevor es zurück nach Hamburg ging, waren wir noch in die InStyle-Lounge geladen, wo wir Firmen wie Biotherm, Pandora und Reserved trafen. Um nochmal alles in Ruhe zu sehen, schaut Euch meine Story #bfw bei Instagram an. Ihr findet sie in meinen Highlights.

20.07.18 Gefühlt wenige Tag später führte mich ein wundervoller Anlass erneut nach Sachsen – die Hochzeit meines Bruders. Ich war wirklich ganz aufgeregt, denn zum ersten Mal durfte ich ein solches Ereignis miterleben. Wie ich es mir gedacht habe sind Hochzeiten total mein Ding 😂. Und natürlich musste ich bei dem Anblick, meinen Bruder mit einer wundervollen, liebenswerten Frau an seiner Seite und ihrem gemeinsamen größten Glück (meinem Neffen) auf seinem Schoß, im Standesamt zu sehen, auch ein paar Tränen vergießen. Zu meiner Freude stehen für dieses Jahr sogar noch zwei weitere Hochzeiten an. 🙂

27.07.18 Eine Woche nach der Hochzeit nahmen wir eine kurze Auszeit am Ratzeburger See. Dort hatten auch meine Eltern ein Apartment gebucht. Die kleine Stadt bot genau das, was ich nach diesen trubeligen Tagen brauchte – Ruhe! Bei bestem Wetter konnten wir die Landschaft direkt am See genießen und einfach mal entschleunigen. Das müssten wir so viel öfter tun.

01.08.18 Im August ließ ich dann wieder mehr Normalität einkehren, denn bei diesen ganzen Highlights kam alles andere deutlich zu kurz. Trotzdem wurde es nicht langweilig. Anfang des Monats besuchten wir ein tolles Tea Tasting in einem kleinen britischen Geschäft in Eppendorf. Für mich hat sich aber nur erneut bestätigt, dass meine liebsten Teesorten Jasmin- und Earl Grey Tee sind. ☕ 

Und dann freute ich mich auf ganz besonderen Besuch: Meine Freundin Maria. Sie hatte nun ihr Studium beendet und war aus Barcelona zurückgekehrt. So konnten wir uns nach fast einem Jahr endlich auch wieder in die Arme schließen. Es stand wieder ein bisschen Sightseeing auf dem Plan, was mir immer viel Spaß macht, denn ich liebe es Hamburg Stück für Stück mehr zu erkunden. Dabei machten wir auch die Rain Cafeatery ausfindig und ich kam seit unserem Budapest-Trip endlich mal wieder in den Geschmack von Eggs Benedict. Das Frühstück dort kann ich nur empfehlen. 🍳

09.08.18 Auch KaleandMe hatte im August besonderen Grund zur Freude: Der Launch ihrer drei neuen Säfte. Darum war ich am 09. August in den MercedesMe-Store eingeladen, um die Einführung der kaltgepressten Bio-Obstsäfte gebührend zu feiern. Hier könnt Ihr einen Laden finden, um Apfel-Zitrone, Brombeere-Apfel-Minze und Erdbeere-Apfel-Basilikum selbst zu probieren. Was denkt Ihr welcher ist wohl mein neuer Liebling?

16.08.18 Nur eine Woche später wartete bereits der nächste Anlass mit einer Party auf: Der Launch der Fashion Brand Farina Opoku von gleichnamiger Influencerin aka novalanalove. Wer hier schon lange dabei ist weiß vielleicht noch, dass ich vor 3 Jahren extra für ihr Geburstagsevent nach Köln gefahren bin. Also war ich natürlich voller Vorfreude auf die Influencer-Launch-Party in Hamburg und ich wurde nicht enttäuscht (wie nicht anders zu erwarten). Die Location war mit ganz viel Liebe zum Detail perfektioniert. Im Mittelpunkt stand natürlich die Collection von Farina. Bei gutem Essen und Lillet blieb aber auch Zeit für ein Bisschen networking oder für die ganz Spontanen: Eine kleine Tätowierung. Für mich allerdings nicht, doch stattdessen konnte ich einen ersten Blick auf die Herbst/Winter-Teile erhaschen. Ihr könnt gespannt sein 😉

Bei diesen vielen Erlebnissen in der vergangenen Zeit vergisst man viel zu schnell, dass das nicht alles selbstverständlich ist. All das hält mein Leben für mich bereit, Tag für Tag aufs Neue. Dafür bin ich sehr dankbar.

Unexpected Fashion Festival

Fashion

Hallo Ihr Lieben,

back on it. Diesmal mit einem Rückblick auf das UNEXPECTED FASHION FESTIVAL in den Höfen am Brühl am vergangenen Donnerstag. Das Shopping-Center im Herzen Leipzigs lud Blogger aus der Region in den Medienhof um schon mal die Trends für den Herbst abzuchecken.

In der Stylebox stellten, im Center vertretene Labels, ihre It-Pieces für die kommende Saison vor. Getreu dem Motto „Mix and Match“ ist das Spiel mit Materialien wie Lack, Leder, Samt und Strick total angesagt. Genauso bleiben weiterhin Camouflage-Prints und weite Blusen z.B. mit Trompetenärmeln unter einem dicken Oversized-Pullover. Außerdem kommen schlichte Overknee-Stiefel zurück. So können wir also unsere Sommerkleider auch noch in den kälteren Monaten tragen. Yippie 🙂

P1050923

P1050918

Im Herbst steht bei mir auch die Anschaffung von Gummistiefeln und Boots auf der Agenda. Besonders die Modelle von Hunter und Lemon Jelly gefallen mir total gut. Könnt Ihr mir bei der Entscheidung helfen? Welche gefallen Euch besser?

 © Zalando & Hunter

Auf dem Event präsentierte sich auch mavi mit einer Customize-Lounge. Das Besondere: jeder Besitzer der Höfe-am-Brühl-Card erhielt eine Jeans oder ein Shirt im Wert von bis zu 80 Euro umsonst und konnte sich diese mit Spitze, Nieten, Kordeln oder Poms individualisieren. Daneben stellte sich der Popup-Store Starter-Space mit ein paar coolen Labels aus Leipzig vor. So zum Bespiel Rothöll, welche aus industriellen Abfällen der Fischverarbeitungsindustrie hochwertige und super schöne Lederwaren herstellen.

P1050953

P1050929

P1050988

Eine Visagistin der Müller-Drogerie präsentierte uns die Highlights für den Herbst. Mein Favorit wurde da zwar nicht vorgestellt, aber  ich mit der HEAT-Palette von Urban Decay sollte jede von uns makeup-technisch für die Herbst- und Wintermonate perfekt ausgerüstet sein. 😉

P1050894

Wieder einmal ein rund um tolles Event und diesmal sogar in Leipzig. Umso schöner. 🙂 ❤ Und wenn Ihr jetzt denkt: „Verdammt diese Aktion hab ich verpasst..“ Seid nicht traurig, denn das Team von den Höfen am Brühl lässt sich ständig neue tolle Sachen einfallen, von denen Ihr mit der Höfe-am-Brühl-Card profitieren könnt. ❤ Aktuell erhält  bspw. jeder der bereits eine Treuecard besitzt und einen Freund wirbt eine Goodie Bag an der Rezeption geschenkt. Es lohnt sich also. :-*

 

Life’s Changing

Lifestyle

Hallo Ihr Lieben,

gerade sitze ich im ICE auf dem Rückweg von einem Frankfurt-Kurztrip mit meinem Freund und wollte Euch nun unbedingt mal wieder einen persönlicheren Blogpost verfassen.

Wie Ihr wisst ist in meinem Leben immer so einiges los. Nun ist zu den inzwischen alltäglichen Dingen wie duales Studium, Job, meinen zwei Nebenjobs und dem Blog auch noch das Schreiben der Bachelorarbeit und das Thema Bewerbungen hinzugekommen. You can call me workaholic 😀 In weniger als einem halben Jahr habe ich mein BWL-Studium abgeschlossen und zu 99 Prozent Leipzig den Rücken gekehrt und doch steht einfach noch gar nichts fest. Dennoch freue ich mich auf den neuen Lebensabschnitt  endlich seiner Berufung nachgehen zu können und hoffentlich dann auch meinem Blog wieder ein Bisschen mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

IMG_9284

Da meine To-Do-Listen eine ganze A-4 Seite füllen könnten, musste ich einfach irgendwo Abstriche machen, was sich letztlich auf den Blog auswirkt. Trotzdem versuche ich Euch über meine Social-Media-Kanäle, insbesondere via Insta Stories, immer mitzunehmen und auf dem Laufenden zu halten. So auch vor Kurzem, als ich auf dem Bloggerevent BLOST3.0 war oder es für meinen Freund und mich nach Berlin zum Tätowierer, besser gesagt zur talentierten Mac Fineline ging. Im Oktober letzten Jahres hatte ich unseren Termin bereits ausgemacht und dabei schon wirklich viel Glück gehabt. Mac vergibt ihre Termine nämlich nur einmal im halben Jahr an einem einzigen Tag – kein Wunder das  die Leitung da ständig belegt war. Nun bin ich aber endlich glücklich tätowiert und das gleich zweimal. ❤

IMG_9261

Ansonsten sieht unser #travellife, abgesehen von dem kurzen beruflichen Abstecher nach Frankfurt, bisher ziemlich mau aus. Geschuldet den oben beschriebenen Umständen ist an Urlaub aktuell leider einfach nicht zu denken. Ob es für mich im Sommer also überhaupt gen Süden geht, steht noch in den Sternen. 😦 Habt Ihr Euren Sommerurlaub schon gebucht? Wo geht es für Euch dieses Jahr hin?

Immerhin steht für September schon dick und fett ein meeeega cooles Event im Kalender. Genauer das Rolling Stones Konzert in Hamburg zur Eröffnung ihrer Europatour. Ich freue mich schon riesig diese legendäre Band einmal live erleben zu dürfen. Mein Papa war schon in seiner Jugend ein großer Fan und nun gehen wir nochmal gemeinsam zu einem Konzert von ihnen. Natürlich werde ich im Sommer auch die Fashion-Week in Berlin wieder besuchen. Wer von Euch wird auch dort sein? Vielleicht kann man sich treffen und auf das ein oder andere Event gemeinsam gehen.

xoxo Annegret <3<3<3

Berlin City Girl

Travel

Hallo Ihr Lieben,

gibt es eine bessere Motivation für Prüfungen, als einen anschließenden Kurztrip? Naja, höchstens einen längeren Urlaub, aber in meinem Fall war der ja erst vor ein paar Wochen und deshalb war meine Freude trotzdem riesig, als es am vergangen Freitag, direkt nach den Prüfungen, in die Hauptstadt ging. Die Reise war ein Geschenk von meinem Freund und er hatte sich wirklich für ein sehr schönes Hotel entschieden. Wir waren im Albergo Sens City Hotel in Wilmersdorf. Nicht weit vom Kurfürstendamm und überhaupt, wie alles in Berlin, sehr gut und schnell mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

DSC06078

Einerseits hatten wir ein richtiges Touriprogramm mit den üblichen Highlights wie Brandenburger Tor, Checkpoint Charlie oder Bundestag geplant, andererseits wollten wir auch ein paar Insider und Hot Spots erkunden, von denen wir über Freunde, via Instagram oder aus Magazinen erfahren hatten.

So musste ich unbedingt auf den Wochenmarkt am Karl-August-Platz. Ich liebe solche Märkte weil man einfach alles bekommt und zudem auch noch aus der Region! Mein eigentliches Ziel waren jedoch nicht die Gemüse- oder Blumenstände, denn die kann ich auch in Leipzig haben. Nein, ich wollte zu Arielles Macarons.. es sollten die besten der Stadt sein, ABER ich kam leider nicht in den Genuss, denn die Macarons waren schon restlos ausverkauft. 😦

DSC05998   DSC06004

Zu einem der Hot Spots zählte für uns auch Bikini Berlin – eine Shopping Mall der etwas anderen Art. Dort könnt ihr bei loungiger House-Music (die von hippen DJane`s live aufgelegt wird) fancy Mode von Jungdesignern kaufen oder internationale Marken kennenlernen, die in anderen Ländern bereits den Markt erobert haben. Mit etwas Glück könnt ihr auch einige einige bekannte Gesichter treffen, wie wir z.B. André Hamann.

DSC06023

Ein Tipp, den ich außerdem gern an euch weitergeben möchte ist die Weserstraße in Neukölln. Dort kann man zu guten Preisen richtig lecker essen gehen. Ab 18 Uhr ist dort zudem so gut wie überall Cocktail Happy Hour und ihr bezahlt für jeden Cocktail nur 3,90 €.

DSC06072   DSC06089

Nach dem Essen beim Mexikaner am Samstagabend machten wir uns noch auf den Weg in, besser gesagt auf, die Neukölln Arkaden. Dort befindet sich auf Parkdeck 6 der Klunkerkranich. Es ist eine Art Kulturdachgarten der tagsüber zum Gärtnern und Relaxen und abends zu wechselnden Kulturveranstaltungen wie Konzerten, Filmabenden oder Lesungen einlädt. Und den tollen Ausblick über Berlin gibts gratis. 😉

114

Artconnect-Berlin-Event-of-the-Week-Notes-of-Berlin-Crowdfunding-Filmparty-Kunkerkranich-Copyright-Kunkerkranich-5

Und nun noch ein Geheimtipp von mir für alle, die in den nächsten Wochen in Berlin sind. Besucht unbedingt die Boutique von

KILIAN KERNER in den HACKESCHEN HÖFEN – HOF III 

Mehr zufällig fand ich in den Laden von Kilian Kerner am Hackeschen Markt und konnte kaum glauben, dass seine Teile bereits ab 19,90€ zu haben sind. Für etwas mehr Geld bekommt man sogar die Looks vom Laufsteg, die auf den letzten Modeschauen präsentiert wurden. Ein Besuch dort ist wirklich lohnenswert, jedoch nur noch wenige Wochen möglich, denn der Laden wir bald an den Kurfürstendamm umziehen. Also schnappt euch schnell noch das passende Designerteil..

DSC06101   DSC06104

Blazer – Zara  Top – Tally Weijl  Rock – New Yorker  Schuhe – H&M  Sunnies – FashionClub  Armband – Thomas Sabo

In Kürze folgt hier schon ein erfrischender Lifestylepost und ein ausführlicher Guide für Mykonos.

Bis bald, in Liebe Annegret.